Secukinumab (AIN457) – ein humaner monoklonaler Antikörper gegen Psoriasis-Arthritis - plus aktuelles Update

 

 

Psoriasisplaque - Wikipedia, Public Domain

 

 

In der Onlineausgabe der FuW v. 8.7.2013 (Finanz und Wirtschaft) findet man die Nachricht, dass ein neuer humaner monoklonaler Antikörper in einer Phase-III Studie gegenüber dem von Pfizer unter dem Namen Enbrel vertriebenen gentechnologisch hergestellten Protein bei Schuppenflechte überlegen ist.

 

Anm.: Enbrel (Etanercept) ist ein Arzneistoff, der zur Behandlung rheumatischer Erkrankungen und bei Psoriasis eingesetzt wird. Das Protein bindet  entzündungsinduzierende Zytokine und inaktiviert diese.

 

Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine bisher schwer behandelbare Erkrankung der Haut, die jedoch andere Teile des Organismus erfassen kann. Als Ursache (s. Anm.) wird zum Teil eine genetische Disposition angenommen, es handelt sich vermutlich um eine Auto-Immunkrankheit, die vor der Zulassung gentechnologisch erzeugter Produkte nur schwer schulmedizinisch oder alternativ-medizinisch behandelbar war und Behandlungsversuche allenfalls zu einer Linderung führten.

 

Anm.: Als Auslöser werden u.a. auch bestimmte Arzneimittel, kosmetische Mittel und unspezifische Reize verantwortlich gemacht.

 

Secukinumab zielt auf das Glied der A-Kette der Cytokin-Familie von Interleukin 17 ab. Bereit 2011 war die Substanz in einer Phase-II Studie erfolgreich, nach der gegenüber Enbrel erfolgreichen Phase-III Studie (2013), rechnet die Firma Novartis mit einer Zulassung in der zweiten Hälfte von 2013.

 

Update: In der online Ausgabe von "cash" v. 25.9.2014 wird über eine Pressemitteilung von Novartis berichtet, nach der Secukinunab in zwei Phase III Studien die gesetzten Ziele gegen Psoriasis-Arthritis erreichte. und sowohl in den USA und der EU die Zulassung beantragt hat. Psoriasis-Arthrites ist häufig mit der Psoriasis Haut-Schupppenflechte verbunden. Die Gelenerkrankungen verbesserten sich deutlich und es resultierte eine reine oder fast reine Haut. Ohne wirksame Behandlung ist die Lebenserwartung von Psoriasis-Arthritis Patienten deutlich niedriger.

Novartis hat sowohl in den USA als auch in der EU die Zulassung beantragt und rechnet mit einer Einführung im Lauf des Jahres 2015 (1)

 

Update II: Nach einer Pressemitteilung hat Novartis die Zulassung des Medikamentes als "Cosentys®" im Januar 2015 erhalten.

 

(AR)

(8.7.2013 - plus 1.10.2014, Jan.2015)

 

(1) http://www.cash.ch/news/alle/novartismedikament_secukinumab_erreicht_studienziele_fuer_psoriasisarthritis-3247729-448

 

 

 

  

Pharmaka sind Wirkstoffe für therapeutische oder diagnostische Zwecke, allerdings gilt der von Paracelsus (1493-1541) geprägte Satz:

 

„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei“.

 

Paracelsus machte sich bei seinen Vorlesungen in Basel oft unbeliebt weil er sie 1). auf deutsch hielt und 2). die vorherrschende Meinung der Humoralpathologie des Galen oft als Bücherweisheit medizinischer Gelehrter kritisierte.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Alfred Rhomberg